Wie entsteht der Kalk im Wasser?

eight glass of water healthy conceptRein chemisch betrachtet besteht reines Wasser aus drei Atomen: zwei Wasserstoffatomen (H) und einem Sauerstoffatom (O). Daher ist die chemische Formel H²O ab. Somit ist der Kalk im Wasser eigentlich kein Bestandteil – noch nicht, aber leider gelangt dieser schweizweit im sehr hohen Ausmass in unser Trinkwasser. Dadurch müssen wir uns regelmässig mit Themen wie Wasserkocher entkalken, Kaffeemaschinen entkalken, Boiler entkalken und auch Armaturen polieren beschäftigen.

Ein Großteil der lokalen Wasserversorgung wird über das Grundwasser gedeckt. Jedoch sickert das Wasser meist durch viele Gesteinsschichten (Schweizer Alpen, Juragebirge, Berner Alpen, Mont-Blanc Gruppe uvm.)  und das Wasser reichert sich somit automatisch mit Kalk an. Das Trinkwasser ist somit, auf natürliche Weise mit Kalk angereichert worden. So landet der Kalk über die Wasserversorgung auch bei Ihnen im Haushalt und kann so Ihre Haushaltsgeräte schädigen wenn diese nicht regelmäßig entkalkt bzw. gereinigt werden.

Daher haben wir diese Seite zur generellen Information für Sie bereitgestellt. Hier können Sie ohne Anmeldung und ohne Kauf auch ganz unverbindlich Ihre Wasserhärte einsehen. Geben sie hierzu einfach Ihre Postleitzahl ein und SWISSKALK ermittelt Ihnen Ihre Wasserhärte in wenigen Sekunden.